2005

23. September 2005

Neuerscheinungen:

Johannes von Lüpke: Weisheit im Widerspruch. Johann Georg Hamanns metakritische Philologie. In: Markus Knapp / Theo Kobusch (Hg.): Querdenker. Visionäre und Außenseiter in Philosophie und Theologie. Darmstadt 2005, S. 177-187.

Sabine Marienberg: Zeichenhandeln. Sprachdenken bei Giambattista Vico und Johann Georg Hamann. Tübingen 2005.

Christina Reuter: Autorschaft als Kondeszendenz: Johann Georg Hamanns erlesene Dialogizität. Berlin [u.a.] 2005.

Thorsten Kindermann: Poetische Geschichte: zum Geschichtsverständnis Hamanns, Herders und Novalis'. Diss. Tübingen 2004. Als Volltext abrufbar:
UB Tübingen, Thorsten Kindermann

Frank Roberts: Speaking of the Unspeakable: The Pietist Conversion Narrative and Johann Georg Hamann's Aesthetics of Expression. Dissertation Abstracts International, Section A: The Humanities and Social Sciences (DAIA) 2003 June; 63 (12): 4327. Indiana U, 2002. Abstract no: DA3076016.

Christiane Frey: Geist und Buchstabe: Ideologeme der Darstellbarkeit bei Hamann, Mendelssohn und Kleist. In: Albes, Claudia (Hg.), Darstellbarkeit. Zu einem ästhetisch-philosophischen Problem um 1800. Würzburg 2004, S. 137-55.

Sabine Marienberg: L'agire semiotico in Vico e Hamann. In: Bollettino del Centro di Studi Vichiani 31-32 (2001-2002), S. 87-93.

14. Februar 2005

Eingeladen wird zum 9. Internationalen Hamann-Kolloquium, das unter dem Thema "Johann Georg Hamann: Religion in der Gesellschaft" vom 27.-30. September 2006 am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA) in Halle/Saale stattfinden wird. Die Organisationsleitung liegt bei Prof. Dr. Manfred Beetz. Call for Papers

Im Dezember 2004 erschien der Tagungsband zum 8. Hamannkolloquium: Bernhard Gajek (Hg.), Die Gegenwärtigkeit Johann Georg Hamanns. Acta des achten Internationalen Hamann-Kolloquiums an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2002, Frankfurt/M. 2005. Er enthält folgende Beiträge:

Gajek, Bernhard: Vorwort (13-18)

Simon, Josef: Zeichen und Sprache bei Kant, Hamann und heute (21-36).

Achermann, Eric: Hamanns Insistieren auf der sinnlichen Wirkkraft der Zeichen (37-57).

Dickson, Gwen Griffith: Hamann und das Problem des Bösen. Die Bedeutung von Hamanns Vernunft- und Sprachkritik für die moderne englischsprachige Religionsphilosophie (71-79).

Simon, Frank-Joachim: Analogien und Differenzen zwischen Hamanns Geschichtsdenken und der Auffassung von Geschichte in der Postmoderne am Beispiel Jean-François Lyotards (81-96).

Beetz, Manfred: Hamanns Interesse an Anthropologie (111-132).

Lüpke, Johannes von: Der zweideutige Charakter der Menschheit. Beiträge Hamanns zur Kritik der modernen Anthropologie (133-144).

Kocziszky, Eva: Leib und Schrift in Hamanns 'Aesthetica in nuce' (145-160).

Kleffmann, Tom: Hamanns Begriff der Leidenschaft (161-178).

Fischer, Rainer: Die multikulturellen Wurzeln des Christentums. Über die Radikalität von Hamanns 'Kleeblatt Hellenistischer Briefe' (195-211).

Ruprechter, Walter: Thesen zur Gegenwärtigkeit von Hamanns Ästhetik (233-244).
Patri, Kai Hendrik: "Schweigen" bei Hamann und in der Literatur des 20. Jahrhunderts (257-271).

Joachimsthaler, Jürgen: Die Ästhetik des Verlusts. Hamanns (indirekte) Gegenwärtigkeit in Zeitalter und Literatur der Deprivation (273-288).

Deupmann, Christoph: Zur Kritik der Gewalt bei Hamann (289-303).

Wetzel, Michael: Vom Paratext zum Hypertext: Hamanns Autorschaft und interaktive Lesemodelle (305-317).

Thouard, Denis: Hamann und der Streit um die Poesie der Hebräer (321-334).

Bohnenkamp, Anne: "Lieber stark als rein". Das Hohelied Salomos in den Übersetzungen Johann Georg Hamanns, Martin Bubers und der 'Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift' von 1974 (335-355).

Marienberg, Sabine: Vico, Hamann und die sprachliche Verfaßtheit der Welt (367-379).

Pataky, Ildiko: "Stärke und Schwäche der Feinde der Offenbarung". Dekonstruktive Lesemethode in Hamanns Schriften 'Aesthetica in nuce' und 'Schriftsteller und Kunstrichter' (399-410).

Jørgensen, Sven-Aage: Einfälle und Zweifel zum Thema: "Hamann und der Dekonstruktivismus" (411-423).

Seils, Martin: Hamann und Luther. Öffentlicher Abendvortrag in Wittenberg am 6. März 2002 (427-440).

Ringleben, Joachim: Søren Kierkegaard als Hamann-Leser (455-465).

Levy, Ze'ev: Hamanns Gegenüberstellung von Abraham, Moses und Jesus (467-474)

Majetschak, Stefan: "Das Gängelband der Sprache und Schrift". Das Sprachthema in Johann Georg Hamanns Auseinandersetzung mit Moses Mendelssohn (475-492).

Irmscher, Hans Dietrich: Der 'gegenwärtige Äon' in Hamanns Aesthetica in nuce und das Problem der Moderne am Beispiel von Herders Poesie-Auffassung (495-498).

Arnold, Günter: Hamanns Verhältnis zum Staat im Dialog mit Kant und Herder (499-508).

Raciti, Giuseppe: Ex nuce salus. Alcune ipotesi sul significato e sulle implicazioni della prosopopea in Johann Georg Hamann (509-520).

Skar, Oystein: Hamann als Leseratte und Engroshändler. Überlegungen zur Tragfähigkeit seiner Position in der Auseinandersetzung mit Kant, Mendelssohn und Lessing (521-532).

Locker, Alfred: Hamann und die Naturwissenschaft von heute. Vorweggenommene Kritik der Allgemeinen Systemtheorie (533-550).

Undusk, Jaan: Paradiesische Syntax und Buchstabenmagie. Bemerkungen zum 'magischen' Hamann (551-572).

Rudolph, Andre: Aesthetica des Widerstands. Spuren Hamanns in der DDR: Gert Neumann, Gerhard Altenbourg (573-588).

Fechner, Jörg-Ulrich: Hamanniana: Die Restbestände der Hamann-Sammlung von Friedrich Roth. Ein beschreibender Fundbericht (591-606).

Knoll, Renate: Johann Georg Hamann in Osteuropa. Stand und Aufgaben von Forschungs- und Archivproblemen in Litauen, Polen und Russland 1944-2000 (607-636).

Mäkelä, Raimo: Erfahrungen bei der Übersetzung Hamanns ins Finnische: Für wen schreibt er eigentlich? (637-648)

Munzar, Jirí: Zum Stand der Arbeit an der Übersetzung Johann Georg Hamanns ins Tschechische (649-654).

Gilmanov, Vladimir: Erfahrungen bei der Übersetzung Hamanns ins Russische (655-659).